Franz Jordan Haus

Das Franz Jordan Haus bietet Menschen mit neurologischem Befund und Demenzerkrankungen ein Zuhause.

Das Pflegekonzept des Franz Jordan Hauses orientiert sich an den neusten Erkenntnissen der Krankheitsbilder und bietet seinen Bewohnerinnen und Bewohnern in 4 Wohngemeinschaften Sicherheit und Geborgenheit innerhalb einer kleinen familienorientierten Gemeinschaft.

Um Gemeinschaft erlebbar zu machen, ist das Haus nach dem Wohngemeinschaftskonzept eingerichtet. Innerhalb einer Wohngemeinschaft leben 16 Menschen in Strukturen, die einem familiären Umfeld nahe kommen. Das schafft eine psychologische Stärkung und vermittelt Vertrautheit und Sicherheit.

Neben einem respektvoll zugewandten Umfeld sind die Rückbeziehung auf Biografisches und das Anknüpfen an Bedürfnisse, Vorlieben und Fähigkeiten äußerst förderlich. Durch gezielte Maßnahmen wird vor allem der Bereich der Sinne angesprochen. Beginnend bei der Ausstattung des Hauses mit angenehmen optischen und fühlbaren Gestaltungen, über die Besuche im Sinnesgarten und damit verbundener empfundener Nähe zur Natur.

Ein Lebensort für Menschen mit Demenzerkrankung

  • Erleichterung der Wahrnehmung und Orientierung zur Schaffung eines Sicherheitsgefühls
  • Möglichkeiten für Rückzug in die Privatsphäre und für gemeinschaftliches Erleben
  • großzügige Gemeinschaftsbereiche mit Küche und Wohnzimmer
  • Möglichkeiten zur Erhaltung und Wiederentdeckung der Kompetenzen
  • Anregung der Sinne
  • viel natürliches Licht
  • demenzgerechte, sichere Außenbereiche
Teaser-Bild: Franz Jordan Haus